In eigener Sache

Publikumspreis
Auch bei diesem Festival wird wieder ein Publikumspreis vergeben. Bitte stimmen Sie nach der Aufführung mit ab. Unsere Festivalkuh freut sich über „Stimmzettelfutter“.


Mehr Geld für Freies (Kinder-) Theater!
Die Freien Theater in Deutschland erhalten zumeist keine existenzsichernde Unterstützung, dies gilt insbesondere für die Kindertheater − da diese keine hohen Eintrittspreise nehmen können – und insbesondere für Flächenländer wie Schleswig-Holstein. Beim „Bundesforum des Bündnisses für Freie Darstellende Künste“ am 3.9.2019 in Berlin wurde deutlich gemacht: „Obwohl freie Gruppen in den großen und kleinen Städten und insbesondere in ländlichen Räumen deutlich zur kulturellen Grundversorgung beitragen, ist ihre eigene soziale Situation oft prekär. Mangels Unterstützung ringen kleine Theater und Gruppen abseits der Metropolen mit ihren differenzierten Förderangeboten täglich ums Überleben …
(…) Die langfristige, nachhaltige Zusammenarbeit findet angesichts der überwiegend auf Innovation ausgerichteten, kurzfris­tig wirkenden Projektförderungen in der Förderlandschaft kaum Beachtung.“
Annett Israel (kjtz.co/2019/09/04)

Auf dem Bundesforum wurde die Forderung nach gemeinsamen Produktions- / Theaterhäusern gestellt, in denen mehrere Freie Theatergruppen produzieren und aufführen können. Solch ein Haus wäre auch für Lübeck und Umgebung ein großer Gewinn!


Unsere Kooperationspartner


Landesverband Freies Theater
Der gemeinnützige Landesverband Freies Theater in Schleswig-Holstein e.V.“ wurde 2013 als Interessensvertretung der Freien Theater in Schleswig-Holstein gegründet und hat derzeit 16 Mitglieder. Die vielfältige professionelle freie Theaterszene des Landes erhält durch den LAFT SH eine Interessenvertretung und kontinuierliche Lobbyarbeit.